12.06.2014

Diät - Tagebuch Der Start

Der Beschluss ist gefallen:

Am Freitag der 06.06.14 war die Waage besonders gnadenlos mit mir. 
Dagegen muss ich jetzt vorgehen!

Eines vorweg damit vor allen die, die mich nicht kennen, kein falsches Bild von mir bekommen. (auch wenn man es eh nie allen recht machen kann)

Ich halte mich selber absolut nicht für dick, übergewichtig oder was auch immer. Allerdings hat jeder irgendwo sein persönliches Wohlfühlgewicht. 
Jeder hat seine persönliche Idealvorstellung von einer perfekten Figur und ich würde niemals jemanden verurteilen bei dem
diese Vorstellung über oder unter meiner liegen. Wofür ich wiederum kein Verständnis habe sind diejenigen die zwar jammern aber nix dafür tun um das Unwohlsein zu beenden. 

Und damit wären wir wieder beim eigentlichen Thema:
Meinem Unwohlsein

Missgünstig kann ich nur die Cellulite an meinen Oberschenkeln und Popo betrachten während der Zeiger der Waage sich langsam aber stetig immer weiter von meinem Idealgewicht entfernt.

Jetzt heißt es: Schadensbegrenzung!

Startgewicht: 65 kg
Körpergröße: 177 cm

Zielgewicht: 59 kg

Um dieses Ziel möglichst komfortabel zu erreichen habe ich mir auf mein IPhone ein kleines Helferlein installiert namens Arise.

Diese kleine aber feine App hilft nämlich beim Abnehmen:
Zuerst wird das aktuelle Gewicht, Körpergröße etc. eingegeben. Danach das Gewicht das man erreichen möchte. 
Die App errechnet selber erst einmal den empfehlenswertesten Zeitraum in der man sein Wunschgewicht erreichen sollte. Wenn einem das zu lange erscheint kann man selber manuell noch bestimmen in welchem Zeitraum man das Gewicht verlieren möchte. 

Wenn diese Daten gesetzt sind errechnet die App den täglichen Kalorienbedarf und sagt wieviele Kalorien man pro Tag weniger zu sich nehmen muss um das gewünschte Ziel im gewünschten Zeitraum zu erreichen. 

Das ganze sieht dann so aus:

Das Handling ist sehr einfach, rot werden die Kalorien angezeigt auf die man möglichst verzichten sollte, grün sind die Kalorien, die man zusich nehmen kann ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. 
Grau werden die bereits "gegessenen" Kalorien angezeigt.

Dann gibt es noch eine ganz tolle "Such-Funktion" in der App mit der man so ziemlich jeden Snack und dessen Kaloriengehalt finden kann aber auch alle möglichen Arten an Sport und sonstiger Bewegung lässt sich so gut finden und der Kalorienverbrauch eintragen.


Mein Ziel für diese Diät ist es während des Abnehmens auf nichts schönes verzichten zu müssen, aber einfach wieder in Maßen zu essen und mich langsam wieder bewusster zu ernähren. 
Damit ich dann mein Wunschgewicht auch halten kann. 

Ich versuche euch einmal die Woche einen "Wochenbericht" zu liefern wie die bisherige Diät läuft, Erfolge/ Miserfolge und natürlich ob die App tatsächlich hilfreich ist.